Gegenwind im Reichswald

Planung

Stichwortartig dargestellt sieht das Aufstellungsverfahren des Teilflächennutzungsplans "Windenergie" der Gemeinde Kranenburg wie folgt aus:

  1. Vorphase
    1. Klärung de Planungserfordernisses - Festgestellt am 23.01.2014
    2. Aufstellungsbeschuss - Beschlossen am 13.02.2014
  2. Entwurfsphase I
    1. Erarbeitung eines ersten Planentwurfes - Präsentiert an die Presse am 8.10.2014,
                                                                   Aufstellungsbeschluss
                                                                   Teilflächennutzungsplan "Windenergie"                                                                            durch Gemeinderat am 18.06.2015
    2. Frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung  
    3. Überarbeitung des Vorentwurfs / Detaillierung des Planentwurfes   <- Stand heute 
    4. Entwurfs- und Auslegungsbeschluss
  3. Entwurfsphase II
    1. Öffentliche Auslegung, Beteiligung der Träger öffentlicher Belange 
    2. Prüfung der vorgebrachten Anregungen
      1. ggf. Anpassung / Überarbeitung des Planentwurfes 
      2. Erneute öffentliche Auslegung / Beteiligung der Behörden
    3. Feststellungsbeschluss
  4. Inkrafttreten
    1. Genehmigung durch die Bezirksregierung
    2. Rechtskrafterlangung durch Bekanntmachung

Parallel dazu hat der Projektierer ABO Wind seinen Bauantrag für den "Windpark" Kranenburg bei der Kreisverwaltung Kleve eingereicht. 

Gleichzeitig läuft die Erarbeitung des Regionalplans Düsseldorf. 

Mehr hierzu unter "Verfahren".