Gegenwind im Reichswald

Raubvogelbestand

Seit mehr als 40 jahren werden Raubvögel im Reichswald beobachtet. Früher gab es sie, wegen des Pflanzengiftes DDT, sehr selten. Nach dem Verbot des Pflanzengiftes erholte sich der Bestand der Tiere. Heute verfügen Habicht, Sperber und der Mäuselbussard wieder über einen normalen Lebensraum im Reichswald.

 

Als wichtiges Etappenziel dient der Reichswald als Ruhe- und Schlafplatz für die Raubvögel auf der Wanderung. So wurde beobachtet dass die sehr seltene Wiesenweihe den Reichswald als Übernachtungsmöglichkeit nutzt.