Gegenwind im Reichswald

Zugvögel: Tagflieger

Ein Aspekt, der bei der Planung des Windparks im Reichswald überhaupt nicht berücksichtigt wird, ist das Zugverhalten von Vögeln. Sowohl über den Reichswald hinweg als auch entlang des Waldes verlaufen sehr wichtige Zugrouten. Je nach Windrichtung fliegen die Zugvögel am Rand des Reichswaldes entlang in den Südosten. Dabei fliegen Sie auch über dem Waldgebiet, das zwischen dem Kartenspielerweg und dem Waldrand liegt. Dies betrifft enorm viele Zugvögel: von Kranichen bis Zeisigen und allen Zugvögeln dazwischen.

Eine sehr wichtige Zugroute verläuft von Kleve aus über den westlichen Rand des Reichswaldes. Von Frasselt aus erstreckt sie sich über den Reichswald in Richtung De Banen. Dort teilt sich der Zugvogelstrom. Ein Teil der Zugvögel setzt den Flug in südwestliche Richtung über ein offenes Gebiet fort. Der andere Teil biegt in Richtung Südosten ab und folgt dem Waldrand. Die meisten Vögel fliegen in einer Höhe, in der sich die Rotorblätter der geplanten Windkraftturbinen drehen werden .

 

Mehr erfahren:

TerugVerder